Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Sprachecke

Das vermeintlich so „einfache“ Englisch hat so seine Fallstricke, die einen Nicht-Muttersprachler zur Verzweiflung bringen oder für unfreiwillige Komik im Gespräch mit Muttersprachler führen können. Um Wissenswertes rund um die englische Sprache geht es in dieser Rubrik.

Das „Essex Girl“ verschwindet aus dem Wörterbuch

sprachecke | von Ariane Stech

Die Grafschaft Essex ist groß und vielfältig, das „Essex Girl“ dagegen sehr eindimensional. Hinter dem Begriff verbirgt sich ein Klischee:

  • junge Frau,
  • künstlich erblondet,
  • dauerhaft sonnengebräunt (aus der Tube oder von der Sonnenbank),
  • nicht sehr helle, dafür aber umso lauter.
  • Sie stöckelt auf steilen Stilettos und
  • trägt Miniröcke, die auch als Gürtel durchgehen könnten,
  • hat die Treue…
Weiterlesen
„Twixmas“ – die Tage „zwischen den Jahren“

sprachecke | von Ariane Stech

Jetzt ist Twixmas. Dieser Begriff wird in Großbritannien mühelos verstanden und beschreibt die paar Tage, die bei uns „zwischen den Jahren“ heißen. Im Idealfall ruht die Arbeit, wir essen die Reste vom Festessen, lesen die gerade ausgepackten Buchgeschenke, spielen mit den Kindern, verkneifen uns das Putzen und genießen es, einfach mal vorm Weihnachtsbaum zu sitzen und auf dieses merkwürdige Jahr…

Weiterlesen
„National Spa Week“: einfach abtauchen – im heimischen Bad

sprachecke | von Ariane Stech

Heute sollte eigentlich die „National Spa Week“ in Großbritannien beginnen – mit vielen Aktionen rund ums Wohlbefinden. Aber nun sind auch im Königreich alle Wellness-Tempel bis Anfang Dezember geschlossen. Bleibt also nur die Flucht ins eigene Badezimmer, wo Duftkerze, Badezusatz, leise Musik und weiche Handtücher zumindest ein wenig Entspannung bieten, und vielleicht findet sich auch ein netter…

Weiterlesen
Immer mit der Ruhe: Alles rund ums Ausruhen

sprachecke | von Ariane Stech

Für die Igel wird es bald Zeit, sich ein Plätzchen für den Winterschlaf zu suchen. Vielleicht sollten wir es ihnen nachmachen? Viel los ist ja leider ohnehin nicht, seit der Zeitumstellung wird es abends wieder früher dunkel, und im Gegensatz zum „goldenen Oktober“ steht nun der „graue November“ ins Haus. Aber da auch die düstere Jahreszeit ihre Reize hat, wollen wir es nicht übertreiben und…

Weiterlesen
Welttag des Stotterns: „It´s how we talk“

sprachecke | von Ariane Stech

Was haben Ed Sheeran, Emily Blunt, der Vater der Queen, Winston Churchill und „Alice im Wunderland“-Autor Lewis Carroll gemeinsam? Richtig – alle sind oder waren Stotterer. Und alle haben darunter gelitten, aber ihren eigenen Weg gefunden, damit umzugehen.

Heute ist Welttag des Stotterns. Auf Englisch heißt dieses Phänomen „stutter“ (eher amerikanisch) oder „stammer“ (eher britisch); etwa ein…

Weiterlesen
Angst vor Unglückshasen: Warum man auf Portland niemals „rabbit“ sagt

sprachecke | von Ariane Stech

Es gibt gefährlichere Tiere als Kaninchen, trotzdem sind sie auf der Isle of Portland im Süden Englands gefürchtet – so sehr, dass man dort das Wort „rabbit“ nicht sagen darf. Jedenfalls behauptete das vor einiger Zeit, als wir mal dort waren, die Fremdenführerin, und tatsächlich findet sich dieser Hinweis auch auf Wikipedia und anderswo.

Kaninchen sind niedlich und im Allgemeinen eher ein Symbol…

Weiterlesen

Mehr Beiträge